Montblanc 149

image-2016-10-09image-2016-10-09-2

Montblanc 149

500-600

*Preise über Amazon

Wenn sie bei diesem Artikel auf den Button klicken, werden sie zu Amazon weitergeleitet. Falls sie sich entscheiden dort das Produkt zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Der Preis bleibt für sie jedoch gleich, egal, ob sie das Produkt über unseren Link kaufen oder eben nicht (also direkt über Amazon).

Falls sie uns für unsere Recherche & Arbeit unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn sie über unseren Link kaufen.
Eigenschaften
Ein klassischer Kolbenfüllfederhalter mit Persönlichkeit und Tradition. Der Montblanc 149 ist ein Statement und eine Offenbarung zugleich. Mit einem Gewicht von 32 Gramm mit Kappe und 2,1 Gramm ohne gehört er der mittleren Gewichtsklasse an. Die Handgröße von 13,2 cm des Montblanc 149 im Gesamten zählt zu den großen Schreibgeräten seiner Klasse. Ebenso sind der Schaftdurchmesser von 1,5 cm und die Griffmulde mit einem Durchmesser von 1,3 cm als breit zu klassifizieren.
Der Montblanc 149 ist aus hochwertigem, tiefschwarzem Edelharz gefertigt. Umrahmt von vergoldeten Emblemen wie dem Klipp und drei Ringen, welche jeweils aufwendig graviert sind. Natürlich schmückt das schneeweiße Montblanc-Zeichen die Kappe auf ihrem Ende. Die Feder ist ein ganz eigenes Kunstwerk aus 18 karätigem Gold. In unzähligen Schritten wird das Gold bearbeitet, gewalzt und liebevoll und präzise graviert. Als Gravur erscheinen das Montblanc-Zeichen und die Zahl 4810, die die Höhenangabe des Massivs des weißen Berges ist. Tradition seit 1906 gepaart mit Schweizer Präzision hat dieses Meisterstück möglich gemacht, dass seit 1952 ohne Pause produziert wird. Erfunden wurde der Montblanc 149 schon 1924, in den goldenen 20´er Jahren. Die Eleganz und Klasse von Aufstieg und die Wichtigkeit von Persönlichkeit und der Ausdruck ihrer in Handschrift sind manifestiert und für immer festgehalten in diesemFüllfederhalter.
Beschaffenheit des Füllers
Die Qualität des Montblanc 149 ist nicht nur sichtbar, sondern auch greifbar. Am Clip ist ein Relief eingearbeitet, dass den Füller zu einem Schmuckstück werden lässt, wenn der Clip aus der Hemdtasche hervorschaut. Das Habitat des Kolbenfüllfederhalters erinnert von der Form her an eine Zigarre. So wird der Montblanc 149 auch als solche bezeichnet. Zu Recht, denn er hat Stil und Klasse. Durch das Edelharz ist die Oberfläche sehr glatt, doch nicht rutschig. Wer den Montblanc 149 in seine Hand nimmt, verspürt den Drang, in schönster Handschrift ein paar Zeilen zu verfassen. Die Nostalgie, der Wert des geschriebenen Wortes wird jedem mit diesem Füller wie ein Zauber in die Hände gelegt. Das zeitlose Design schafft es, dieses Gefühl in jedes Jahrzehnt mitzunehmen und jedem Besitzer zu vermitteln. Wie das Unternehmen Montblanc über sich sagt, geht man mit einem Objekt, das man berührt eine Verbindung ein. Hier ist diese Verbindung so spürbar und manifestiert sich als Kunst auf dem Papier.
Der Montblanc 149 liegt wunderbar in der Hand. Er hat seinen Schwerpunkt hinten, so dass der Druck, den Sie beim schreiben ausüben nicht vom Füller verfälscht wird. Der Tintenfluss passt sich präzise an Ihre Federführung an. Auch ist die Feder nicht zu leicht oder zu schwer. Sie stellt mit ihrer Größe etwas da, belastet aber nicht beim schreiben. Sie erlaubt aber große Schwünge, Ein schnelles aber klares Schriftbild sind das Ergebnis. Die Hand ermüdet nicht, denn das Meisterwerk liegt mit seiner Größe und Griffmulde bequem in der Hand. Für geübte Schreiber mit Persönlichkeit ist es ein großer Vorteil, dass dieser klassische Füller Montblanc 149 nicht über vorgefertigte Mulden zur Fingerablage verfügt. Sie gehen eine Verbindung zu Ihren Bedingungen ein. Trotz der neuen Medien verliert Handgeschriebenes nicht an Wert. Eine Unterschrift ist eine Meinung, eine Entscheidung, die sich mit dem Montblanc 149 gezeichnet besser und gewichtiger anfühlt. Er ist eine Unterstützung und Erinnerung an Ruhm und eigne Vorstellungen.

Als Beispiel für die Möglichkeiten, den Montblanc 149 noch mehr zu dem Ihren zu machen seien die Tintenfarben und Federn vorgestellt, welche als Zubehör erhältlich sind. Tinte gibt es in Mystery Black, Midnight Blue, Burgundy Red, Corn Poppy Red, Irish Green, Royal Blue, Oyster Grey, Lavender Purple und Toffee Brown. Als Federstärken bietet Montblanc M, EF, F, B, BB, OM, OB und OBB an. Sie sehen, dass dem Einsatz des Montblanc 149 keine Grenzen gesetzt sind. Er macht sich in der passenden Ausrüstung zum Zeichnen, Korrigieren, Schreiben und als Alltagsbegleiter einfach gut. Stilsicher und praktisch, präzise und hochwertig ist dieser Kolbenfüllfederhalter so zeitlos elegant wie der Stresemann aus der Zeit seiner Erfindung. Schon John F. Kennedy lieh 1963 seine "Zigarre" Adenauer zum Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Köln aus.
Perfektion in jeder Hinsicht
Das Gehäuse, das Tintenversorgungssystem und die Feder sind so perfekt aufeinander abgestimmt, wie das nur ein Hersteller von Schweizer Uhren zu fertigen im Stande sein kann. Die Feder des Montblanc 149 kratzt nicht auf dem Papier, es entsteht ein Wohlklang gleich einer eigenen Symphonie der Gedanken, ausgedrückt in Tinte als Kunst auf Papier konserviert. Auch auf umweltfreundlichem Papier, welches nicht extra zur Tintenbenutzung gedacht ist, schafft der Füller die Symphonie seines Schreibers wiederzugeben. Die Tinte verläuft nicht. Sie ist genauso hochwertig wie der Kolbenfüller. Das Auffüllen des selbigen gestaltet sich nicht als Muss sondern als fast meditative Beschäftigung. Es ist, als hole man sich neue Gedanken.
Wer den zeitlosen Klassiker noch moderner wünscht, entscheidet sich für die Platinumedition des Montblanc 149. Hier sind alle Elemente statt vergoldet mit Platinum gestaltet. Beide kommen in einer Geschenkbox daher, verpackt und eingebettet in wattierte Mulden, - dieses Schmuckstück wird von der Auswahl der Materialien über die Verarbeitung bis zum Verkauf behandelt wie eins. Ebenso wichtig ist Montblanc die Zufriedenheit seiner Kunden, Sie dürfen mit zuvorkommendem Service rechnen.
Fazit
Der Montblanc 149 ist kein überflüssiges Werkzeug aus vergangenen Zeiten. Er ist vielmehr ein Accessoire, zeugend von Wohlstand, Etikette, dass wie eine gute Fliege nie aus der Mode kommt. Die Optik und das Habitat sind Statement, doch der wahre Grund für diesen Kolbenfüller ist die Offenbarung beim Schreiben. Jedes Wort wird zum Genuss. Ein Lebensgefühl, das einen jeden Kugelschreiber wegwerfen lässt. Die Worte, die Sie notieren werden sorgsamer sein, Ihre Unterschrift ein klar definierter Strichcode Ihrer Entscheidung und das gute Gefühl ein Schreibwerkzeug fürs Leben zu haben, sind im Preis enthalten. Wie man früher zu sagen pflegte, Gegenstände mit F verleiht man nicht: Fahrzeug, Frauen und Füller. Genau in dieser Liga spielt die Zigarre, die sie sorgenlos mehrmals täglich genießen dürfen.
Unsere Meinung