Pilot Metropolitan

image-2016-09-04 (3)image-2016-09-04 (1)

Pilot Metropolitan

20-30

*Preise über Amazon

Wenn sie bei diesem Artikel auf den Button klicken, werden sie zu Amazon weitergeleitet. Falls sie sich entscheiden dort das Produkt zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Der Preis bleibt für sie jedoch gleich, egal, ob sie das Produkt über unseren Link kaufen oder eben nicht (also direkt über Amazon).

Falls sie uns für unsere Recherche & Arbeit unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn sie über unseren Link kaufen.
Der Allrounder

Egal ob für handschriftliche Notizen, Briefe oder kurze Statements, wer mit einem Füller schreibt, tut dies mit hohen Erwartungen an das Schreibgerät. Ein idealer Füller besonders für Schreibanfänger (z.B. Schüler) ist der Pilot Metropolitan. Egal ob man damit einen wichtigen Vertrag unterzeichnet oder Notizen am Rande eines Buches anfügt, mit diesem Füller ist dies alles eine besondere Erfahrung, die optisch perfekt aufs Papier gebracht wird. Dazu kommt das ausgesprochen ausgewogene Preis-Leistungsverhältnis, mit dem der Pilot Metropolitan überzeugt und zum unverzichtbaren Begleiter für alle, die auf schöne Schrift und individuelles Design achten, wird.
Geschichte
Die Firma Pilot ist eine alte Traditionsfirma aus Japan, die 1918 von Prof. Namiki gegründet wurde. Ursprünglich hatte das Unternehmen dessen Namen getragen, doch aus Gründen der internationalen Vermarktung wurde dies später geändert. Allerdings bringt der Hersteller noch heute unter dem Namen Namiki hochwertige und edle Editionsmodelle auf den Markt. 1938 erfolgte die Umbenennung in Pilot Pen Co Ltd und 1989 entstand die Pilot Corporation. Es sollten mit diesem Namen die Jahrzehnte der Kreativität, der Innovation und des hochwertigen Designs zum Ausdruck gebracht werden. Heute zählt Pilot zu den weltweit führenden Herstellern im gesamten Bereich der Schreibgeräte mit innovativen Technologien. Die Füller aus diesem Haus überzeugen durch edle Optik ebenso wie durch praktische Anwendung. In jedem Fall aber machen sie aus jedem Schriftstück, das damit unterzeichnet oder Anmerkungen verfasst wurden, etwas Stilvolles und Besonderes.
Optik und Design
Der Pilot Metropolitan hat ein Gesamtgewicht von 26 Gramm und liegt damit sehr gut in der Hand. Beim Schreiben, bei dem logischerweise die Kappe abgenommen wird, wiegt der Füller knappe 16 Gramm. Sowohl auf der Kappe des Pilot Metropolitan als auch auf dem Clip ist die Marke des Füllers und das Herkunftsland, in dem er hergestellt wurde, gut zu erkennen. Das Material der beiden Bestandteile ist dabei auf Metall gezogen, was für ein Modell dieser Preisklasse ebenso wie die hervorragende Verarbeitung mit viel Liebe zum Detail absolut überzeugt. Der Clip selbst ist aufwändig verziert und hat kein Spiel, selbst bei häufigem Anklippen auf Unterlagen oder Notizblöcken. Damit wird die hervorragende Qualität des Pilot Metropolitan mehr als deutlich. Der Korpus des Pilot Metropolitan ist schlank und konisch geformt. Damit liegt er sehr gut in der Hand, vor allem wenn diese klein sind. Jugendliche oder Frauen tun sich damit besonders leicht, mit diesem markanten und edlen Füller zu schreiben. Wer genauer hinsieht, wird feststellen, dass sich das Design des Korpus an einer Zigarre oder einem Torpedo orientiert. Diese ist mehr als traditionell und bringt das Image der Firma Pilot hervorragend zum Ausdruck. Immerhin vereinen sich gerade beim Pilot Metropolitan damit Innovation und Tradition in einem hervorragenden und edlen Schreibgerät. Wichtiges Designelement sind die drei verschiedenen Bauchbinden, die es für diesen Füller gibt.
Technik
Beim Gebrauch des Pilot Metropolitan fällt auf, dass es hier zwei unterschiedliche Varianten gibt. Während das europäische Modell mittels Standardpatronen wieder befüllt werden kann, ist dies beim amerikanischen Metropolitan nicht möglich. Ich empfinde diese Tatsache als sehr praktisch, da standardmäßige Patronen einfach eingesetzt werden und so die Schreibarbeit gleich wieder weiter gehen kann. Dieser Vorgang erfolgt komplett ohne Gefahr eines Klecks auf dem Papier oder Tintenspritzern auf den Fingern.
Wer gerne fein schreibt und Notizen am Rand eines Buches festhält oder Eintragungen in seinem Kalender tätigt, wird feststellen, dass die Feder des Pilot Metropolitan sehr fein schreibt. Dabei ist der Tintenfluß optimal und sogar bei schnellerer Schreibweise setzt dieser nicht aus. Vor allem Notizen am Rand können so sehr gut gemacht werden, da die Schrift besonders fein und geradlinig auf das Papier umgesetzt wird. Auch für den täglichen Gebrauch ist diese dünne Feder gut geeignet, vor allem wenn man auf kleinere Schrifttypen setzt. Die Feder gleitet komplett kratzfrei und ohne Aussetzer über jede Art von Papier.
Alltagstauglichkeit
Vor allem bei der alltäglichen Arbeit im Büro leistet der Füller Pilot Metropolitan gute Dienste und hat sich bewährt. Er ist edel im Design und wirkt nicht protzig. Trotzdem hat man einbesonderes Gefühl, wenn er in der Hand liegend ein Dokument unterschreibt oder eine Notiz am Rand anfügt. Man kann den Füller, auch wenn er keine eigenen Griffmulden hat, gut in der Hand halten und ihn über das Papier führen. Der Übergang zwischen Halter und Gehäuse ist allerdings sehr deutlich und fühlt sich auch etwas unangenehm an. Bei all dem edlen Design ist es etwas schade, dass das Griffstück des Pilot Metropolitan vergleichsweise billig verarbeitet erscheint. Man kann den Grat zwischen beiden Bestandteilen noch sehr gut fühlen, was den Gesamteindruck doch negativ prägt.
Einsteigerfreundlich
Der Pilot Metropolitan Füller eignet sich für alle, die die Lust am Schreiben mit einem Füller entdeckt haben. Er ist als Einsteigermodell in die Kaligraphie gut geeignet, wertet aber auch jede Schreibarbeit im Alltag auf. Aufgrund seines ausgewogenen Preis-Leistungsverhältnisses ist er auch für Jugendliche gut geeignet, die Wert auf ihre Handschrift legen und gerne mal handschriftliche Notizen oder Briefe verfassen. Doch auch wer einfach einen hochwertigen Füller für seine normalen Textarbeiten sucht, ist mit dem Pilot Metropolitan gut beraten. Aufgrund seiner Optik und des edlen Designs ist er nicht nur eleganter Begleiter bei den Schreibtätigkeiten, sondern auch gerne gesehenes Accessoire im Büro.
Unsere Meinung
Unser Fazit

Wer sich den Pilot Metropolitan kauft, der hat damit nicht nur einen edlen und praktischen Begleiter für sämtliche Notizen und Schreibarbeiten, sondern entdeckt auch die Lust am Schönschreiben. Zusätzlich liegt er im wahrsten Sinn des Wortes gut in der Hand und überzeugt optisch. Praktisch einfach mit gängigen Tintenpatronen befüllbar, ist er ein zuverlässiges Accessoire für viele Tätigkeiten im Schriftbereich und gleichzeitig ein echter Hingucker. Für alle, die Wert auf eine saubere Handschrift legen und die Persönlichkeit in ihre Schreibarbeiten bringen möchten, ist der Pilot Metropolitan zu empfehlen.