Visconti Rembrandt

visconti_rembrandtvisconti_rembrandt2

Visconti Rembrandt Füller

95-105

*Preise über Amazon

Wenn sie bei diesem Artikel auf den Button klicken, werden sie zu Amazon weitergeleitet. Falls sie sich entscheiden dort das Produkt zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon. Der Preis bleibt für sie jedoch gleich, egal, ob sie das Produkt über unseren Link kaufen oder eben nicht (also direkt über Amazon).

Falls sie uns für unsere Recherche & Arbeit unterstützen möchten, würden wir uns freuen, wenn sie über unseren Link kaufen.
Visconti Rembrandt überzeugt durch Stil und Eleganz
Den Liebhabern für Schreibgeräte dürfte der Visconti Rembrandt bereits bekannt sein, denn die italienische Designmarke gilt als Geheimtipp für alle, die schöne Schreibgeräte schätzen - und das vollkommen zu Recht. Denn der Name Visconti wurde vor allem in den letzten zwanzig Jahren zu einem Synonym für außergewöhnliche Schönheit und edles Design, aber auch für ein ganz besonderes Schreibgefühl. Insgesamt sind die Schreibgeräte, die sich aus Füllhaltern, Rollern und Kugelschreibern, alle historisch und technologisch studiert, hauptsächlich aber sind sie qualitativ hochwertige Instrumente, die eine starke Identifikation ausstrahlen.
Geschichte
Die Visconti Rembrandt ist nur eine der zahlreichen Füllfedern, die Namen großer Künstler, Wissenschaftler oder historisch bedeutende Persönlichkeiten tragen. Die Firma, die heute noch in einer Villa aus dem 15. Jahrhundert in Florenz ihren Sitz hat, wurde 1988 von Dante Del Vecchio gegründet. Seine Leidenschaft für Vintage-Schreibgeräte war seit jeher das Motiv seiner Kreationen, wobei sich diese in den hochwertigen Schreibgeräten durchaus mit neuen Ausdrucksformen paart und so als Synonym für die Kunst des Schreibens zu verstehen ist. Alte designstarke Modelle werden mit modernster Technik in einen Dialog gesetzt, wobei sich auch die Innovation neuer Ideen dazu gesellt und einzigartige Füller entstehen lässt. Damit werden sie zu echten Geheimtipps in der Szene aller, die hochwertige Schreibgeräte auch als Ausdruck ihres persönlichen Stils und ihrer Individualität sehen. Eine Unterschrift oder eine Randnotiz mit einem Visconti Rembrandt wird damit zum Designstatement und zum subjektiven Bekenntnis zu Stil und Eleganz.
Das Design
Der Füller Visconti Rembrandt ist aus hochwertigem Multicolor-Edelharz gefertigt. Damit ist er im wahrsten Sinn des Wortes in jedem einzelnen Modell ein echtes Einzelstück. Die Farbpalette reicht von satt durchgefärbt bis hin zu einfärbig. Diese Technik ist angelehnt an die Maltechnik des großen Künstlers Rembrandt, der das Chiaroscuro, also den Hell-Dunkel Effekt, perfektionierte. Ähnlich wie Marmor koloriert, also dunkler Hintergrund mit hellen Lichtern oder aber auch mit transparenten Stellen. Erhältlich ist der Visconti Rembrandt in rot, schwarz, blau oder klassischem Elfenbein, das in der Marmorierung besonders elegant wirkt. Aber auch die anderen Töne wirken satt und weich zugleich, vor allem die durchbrochenen Stellen am Füller bergen Individualität, wie sie Stilisten am Schreibtisch besonders schätzen. Der Visconti Rembrandt ist offen 12,5 Zentimeter lang, in geschlossenem Zustand bringt er es auf schlanke 14 Zentimeter. Mit Kappe wiegt er etwas mehr als 18 Gramm, womit er angenehm schwer in der Hand liegt und man auch bei längerer Nutzung nicht ermüdet oder Beschwerden bekommt.
Die Kappe funktioniert perfekt
Wer den Visconti Rembrandt das erste Mal in Händen hält, ist begeistert von seiner angenehmen Länge und der schlanken Form. Die Kappe ist bei diesem Füllfederhalter mit einem Magnetverschluss ausgestattet, die auch nach langer Zeit noch einwandfrei funktioniert und schließt. Beim Öffnen erklingt ein entsprechendes Geräusch, das etwas technisch klingt, was aber eindeutig zu diesem hochwertigen Füller passt. Manche meinen, den Ton einer schließenden Autotür eines Luxusgefährts zu vernehmen, was meiner Meinung nach etwas weit hergeholt ist, aber in Sachen Exklusivität durchaus stimmig wäre.
Die Feder ist hochwertig
Die Feder der Visconti Rembrandt ist aus hochwertigem Edelstahl. Es gibt den Füller mit einer Feder der Strichstärke M, aber auch Modelle mit Strichstärke F. Vor allem die mittlere Strichstärke besticht durch ein sanftes Gleiten über das Papier, sodass ich beim Schreiben durchaus das Gefühl habe, der hochwertige italienische Klassiker unterstützt meine Gedanken in Sachen Kreativität. Egal ob damit wichtige Unterschriften geleistet werden oder aber einfach Notizen auf einem Blatt Papier festgehalten werden, mit der Visconti Rembrandt fließen die Buchstaben aufs Papier und werden so zu schriftlich festgehaltenen Gedanken in herrlicher Manier. Die M-Feder der Visconti Rembrandt schreibt sehr satt, während die Strichstärke F eher für Kalligraphen geeignet ist, die ihre Wortzauberei und Buchstabenkunst in Vollendung auf das Blatt bringen. Der Tintenfluss ist kräftig, aber nicht so, dass Kleckse oder sonstige Verunreinigungen beim Schreiben entstehen könnten. Ganz im Gegenteil macht es Spaß, mit der Visconti Rembrandt über das Papier zu fliegen und seine Gedanken in Worte zu fassen.
Funktionalität überzeugt weitgehend
Wer einmal mit der Visconti Rembrandt geschrieben bzw. sie in der Hand gehabt hat, ist von diesem Geheimtipp italienischer Schreibkunst begeistert. Der Übergang zwischen Schaft und Griffstück ist absolut ohne Sprünge und ohne scharfe Kanten umgesetzt, sodass man ihn - in verschiedenen Griffvariationen - immer bequem halten kann. Das Griffstück selbst ist aus Metall, womit der Halt der Finger perfekt gegeben ist. Selbst bei feuchten Händen besteht nicht die Gefahr des Abrutschens oder der Dellenbildung an den Fingerkuppen. Ich bin von diesem Metallgriffstück bei der Visconti Rembrandt begeistert, da ich gerne den Füller etwas weiter hinten halte. Das ist mit diesem glatten Element des Füllers sehr gut möglich und durchaus angenehm. Ein kleiner Schwachpunkt dieses hochwertigen Füllers liegt meiner Meinung nach im Konverter. Dieser entspricht in seiner Ästhetik und Machart für mich nicht dem übrigen hochwertig designeten und verarbeiteten Visconti Model. Klar ist aber, dass er funktionstechnisch absolut in Ordnung ist, das heißt, er passt perfekt in den Füller und leckt nicht. Wer auf die Optik aber gerade bei so edlen Schreibgeräten Wert legt, wird über einen Austausch des Konverters nachdenken.
Fazit
Zusammenfassend ist festzuhalten, dass der Visconti Rembrandt zwar ein Geheimtipp für alle diejenigen ist, die auf edle und zugleich leistbare Schreibgeräte Wert legen. Doch das Design und vor allem die hohe Qualität der Verarbeitung sowie der Materialien lässt jeden, der die Visconti Rembrandt einmal in der Hand gehalten hat, zum Fan werden. Abgesehen davon ist der ein stilvoller Begleiter im Büroalltag.
Unsere Meinung